Frühjahrs-Vereinsprüfung am 03.05.2015

Bei der diesjährigen Frühjahrs-Vereinsprüfung am 3. Mai beim VfH Weilheim nahmen an der Begleithundeprüfung 8 Mensch-Hunde-Teams und 2 Starter an der IPO (Schutzhundeprüfung), sowie eine Starterin an der Fährtenprüfung (VO-A) teil. Zusätzlich nahmen noch 3 weitere Teilnehmer am Sachkundenachweis teil. Der Sachkundenachweis ist eine schriftliche Prüfung bei der die Teilnehmer ihr theoretisches Wissen über Hundeerziehung und Hundeverhalten zeigen müssen. Diesen Prüfungsteil legten die Teilnehmer alle erfolgreich ab.

Die Teilnehmer der Begleithudeprüfung
600_Graffit_IMG_2609 600_Emmi_IMG_2482 600_Bino_IMG_2368 600_Bessi_IMG_2754 600_Barack_IMG_2614 600_Agent_IMG_2724 600_Lana_IMG_2366 600_Jack_IMG_2529

Die Chip-Kontrolle
600_IMG_2126 600_IMG_2070
Der praktische Teil der Begleithundeprüfung, die der Grundstein für alle weiteren Hundesportarten darstellt, begann morgens um 8:30 Uhr mit der Chip-Kontrolle, die zur Identifizierung der Hunde und zur ersten Wesenskontrolle der Hunde dient. Hier sollten die Hunde sich mit einem Chip-Lesegerät ruhig vom Richter abscannen lassen. Bei dem ein oder anderen zu ängstlichem Hund schaffte es dann nur der Besitzer selbst die Chip-Nummer auszulesen.

Die Teilnehmer der Fährtensuche (VO und IPO)
600_Ziva_IMG_2183 600_Agent_IMG_2724  600_Kada_IMG_2884
Im Anschluss an die Chip-Kontrolle ging es zuerst mit der Fährtensuche im Gelände los. Hierbei müssen die Hunde eine Fährte unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades (Länge und Winkel) mit tiefer Nase suchend ausarbeiten und dabei hinterlegte Gegenstände Anzeigen. Die Fährte wurde von einer nicht an der Prüfung teilnehmenden Person (Michael Glensk) einige Zeit vor der Suche begangen. Der Hund sucht dabei nach dem verwundeten Bodenbelag durch die Fußtritte. In sehr hohem Gras erreichte Alexandra Grimm mit ihrer Mali-Hündin Ziva 94 sehr erfolgreiche Punkte in der VO-A (Beginner). Deutlich schlechter wurde die Suchleistung von Agent (Hovawart) von Annette Brack mit 72 Punkten (IPO2) bewertet, da dieser zu unkonzentriert im hohen Gras die Fährte ausarbeitete. Beate Ukowitz startete mit ihrer Mali-Hündin Kada in der höchsten Leistungsklasse (IPO3) und erreichte gute 84 Punkte. Wer keine Regenhose bei dieser Übung anhatte, kam mit nasser Hose bis über die Knie zurück, aber zum Glück wurde man von oben nur leicht benieselt.
600_IMG_2153 600_IMG_2191 600_IMG_2251 600_IMG_2170 600_IMG_2178  600_IMG_2256 600_IMG_2161

Die Begleithundeprüfung
Zurück am Vereinsgelände ging es dann mit der Begleithundeprüfung weiter. Den Anfang machte ganz tapfer Alissa Mayer mit Lana (Tibet Terrier) und zeigte die verschiedenen Gehorsamkeitsübungen während Bino (Tervueren) von Christa Maier geduldig im Platz an einer Stelle einige Meter entfernt von seiner Hundeführerin liegen bleiben musste. Jeweils noch 3 weitere Starter-Paare führten so die Gehorsamkeitsübungen vor. Mit Bravour blieb Bessi (Kleinpudel) von Jenny Wetzstein liegen als Emmi (Mix) von Manuela Essig kurzzeitig einem Vogel hinterher jagen wollte, aber dann zur Erleichterung sofort wieder zu ihrer Hundeführerin zurück kam. Während Jack (Mix) von Andrea Hillinger schön die Übungen zeigte, hatte Ginger (Mix) von Ingrid Reiner heute nicht so große Lust bei den Übungen ordentlich mitzumachen. Eine ausgezeichnete Fußarbeit zeigte Karina Schrägle mit Barack (Dobermann), der jedoch aus unerklärlichen Gründen bei der Ablage aufstand, ein paar Schritte auf seine Hundehalterin zuging und sich dann wieder hinlegte. Graffit (Mix) von Anja Krämer ließ sich davon aber nicht ablenken und zeigte die Übungen ganz ordentlich.
600_IMG_2416_b 600_IMG_2341 600_IMG_2264_b 600_IMG_2593_b 600_IMG_2536_b 600_IMG_2535 600_IMG_2470_b

Unterordnung des IPO-Teils
Noch vor der Mittagspause zeigten Annette Brack mit Agent und Beate Ukowitz mit Kada noch die Unterordnung ihres IPO-Prüfungsteils und erreichten 79 (IPO2) bzw. 78 (IPO3) Punkte (von 100 Punkten).
600_IMG_2639_b 600_IMG_2664_b 600_IMG_2667_b 600_IMG_2684_b 600_IMG_2707_b 600_IMG_2671_b 600_IMG_2723

Stadt-Teil der Bergleithundeprüfung
Nach der Mittagspause ging es mit dem Stadt-Teil der Begleithundeprüfung weiter. Hier wird das Verhalten der Hunde in verschiedenen alltäglichen Verkehrssituationen überprüft. Dazu musste ein ruhiges an der Leinegehen gezeigt werden während Jogger und Radfahrer an den Hunden vorbei gingen. Weiterhin musste sich der Hund unauffällig verhalten während er angebunden außer Sicht von seinem Hundeführer zurückgelassen wurde. Auch das gelassene Verhalten des Hundes in einer Menschenmenge wurde überprüft. Den Verkehrsteil bestanden alle Teilnehmer soweit ohne Probleme.
600_IMG_2767 600_IMG_2730 600_IMG_2741 600_IMG_2754_b

Schutzdienst des IPO-Teils
Als letzter Prüfungsteil des Tages wurde noch der Schutzdienst von Annette Brack mit Agent und Beate Ukowitz mit Kada abgenommen. Hier müssen die Hunde einen „Verbrecher“, in der Fachsprache als Figurant bezeichnet, zunächst Stellen und Verbellen. Anschließend müssen sie den flüchtenden Figurant am Beißarm packen und festhalten bis der Hundeführer das Kommando zum Loslassen gibt und dann sofort den Beißarm freigeben. Hierbei wird auf ein korrektes Ausführen der Kommandos geachtet. Zu dieser Übung ist noch zu erwähnen, dass bei der gesamten Übung nicht die Aggressivität der Hunde gegen den Menschen trainiert wird, sondern die Hunde werden ausschließlich auf den Beißarm als Beute/Spielzeug trainiert. Die Leistung von Agent wurde mit 81 Punkten bewertet, die von Kada angemessener Weise mit 67 Punkten.
600_IMG_2794_b 600_IMG_2810
600_IMG_2825_b 600_IMG_2842_b600_IMG_2850_b 600_IMG_2883_b

Bedanken möchten sich alle Teilnehmer zu allererst bei ihren Übungsleitern Klaus Mayer, Karin Koch und Katrin Rehm. Desweiteren gilt ein großer Dank unserem Leistungsrichter Klaus Reichelt für die fairen Bewertungen der Prüfungen. Auch gilt dem Küchenpersonal ein Dank für die Bewirtung aller Teilnehmer und Zuschauer, sowie den Salat- und Kuchenspendern.
600_IMG_2274 600_IMG_2389
Insgesamt wurden an diesem Tag, trotz der nassen Wiese und des feuchten Wetters sehr tolle Leistungen gezeigt, sowohl von den erwachsenen als auch von unseren zwei jugendlichen Teilnehmerinnen, die ihre Hunde selbstständig ausgebildet hatten.

Zur bestandenen Begleithundeprüfung können wir folgenden Teilnehmern ganz herzlich gratulieren:
• Alissa Mayer mit Lana (Tibet Terrier)
• Christa Maier mit Bino (Tervueren)
• Jenny Wetzstein mit Bessi (Kleinpudel)
• Manuela Essig mit Emmi (Mix)
• Andrea Hillinger mit Jack (Mix)
• Karina Schrägle mit Barack (Dobermann)
• Anja Krämer Graffit (Mix)

Teilnehmer nur Sachkundenachweis:
Nick Näther, Thorsten Näther, Petra Riedel-Bäuerle

Teilnehmer der IPO:
• Alexandra Grimm mit Ziva (Malinois): VO-A 94 Pkt.
• Annette Brack mit Agent (Hovawart) : IPO II 72-79-81 Pkt.
• Beate Ukowitz mit Kada (Malinois): IPO III 84-78-67 Pkt.

Prüfungsstatistik:
Leistungsrichter: Klaus Reichelt
Prüfungsleiterin: Karin Koch
Fährtenleger: Michael Glensk
Schutzdiensthelfer: Klaus Mayer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.