Obedience

Obedience ist eine Hundesportart, bei der die freudige Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund und die Exaktheit und Schnelligkeit der Ausführung der unterschiedlichen Übungen im Vordergrund stehen. Obedience besteht u. a. aus bekannten Gehorsamsübungen wie z.B. Fuß-Gehen, Apportieren und Sitz, Platz und Steh aus der Bewegung.

IMG_2495

Stehen und Betasten in der Beginner-Klasse

 

IMG_2532

Ablage

 

Es gibt aber auch Obedience- typische Übungen wie die Gruppenübungen, das Voraussenden (mit Richtungsanweisung) in die „Box“, das Abrufen mit Steh und Platz, die Geruchsunterscheidung und nicht zuletzt die Distanzkontrolle.

IMG_2320

Steh aus der Bewegung

 

Im Obedience gibt es vier verschiedene Leistungsstufen, die aufeinander aufbauen und kontinuierlich die Leistungsanforderungen an Mensch und Hund steigern.

IMG_2340

Mit Freude und Tempo in die „Box“

Für wen ist Obedience geeignet?
Obedience eignet sich für jeden Hund, egal welcher Rasse und welchem Alter.
Grundvoraussetzungen sind eine gute Sozialisation mit anderen Hunden und Menschen, ein guter Grundgehorsam und die Freude an der gemeinsamen Arbeit von Mensch und Hund.

Unser Übungsleiter:

Carmen Bayer
Ansprechpartner und Übungsleiterin
im Besitz des GAS und des Obedience-Trainerschein
0176 47312744
carmen.chaosdogs@yahoo.de

Kommentare sind geschlossen.